Adolf Trawöger ThPQ 167 (2019), 48–55
 
Braucht Seelsorge Psychotherapie?
Erfahrungen aus der Praxis
 

Ausgehend von der Beobachtung, dass Psychotherapie vom griechischen Ursprungswort her gesehen nichts anders als Seelsorge bedeutet, macht unser Autor auf die Gemeinsamkeiten und Unterschiede von psychotherapeutischen Ansätzen und seelsorglichen Beratungskonzepten aufmerksam. Anhand von verschiedenen Fallbeispielen erläutert er, wie gewinnbringend psychotherapeutische Zugänge in der Seelsorge sein können. Zugleich aber verweist er ebenso darauf, dass auch Psychotherapie von seelsorglichen Konzepten profitieren kann, weil Letztere die Sorge um den ganzen Menschen im Blick haben.
(Redaktion)