Ilse Kögler ThPQ 164 (2016), 237–246
 
Pop(uläre) Klänge
Aspekte ihrer Anziehung und Rezeption
 

Seit über sechs Jahrzehnten sind die unterschiedlichen Stilrichtungen der Pop- und Rockmusik durch fortwährende mediale Präsenz gleichsam zum ewigen Leben bestimmt. Es sind heute nicht mehr ausschließlich junge Menschen, die am „populären Sound“ Gefallen finden, selbst für bereits in die Jahre gekommene Personen kann dieser (immer noch) der Soundtrack des Lebens sein. Warum dies so ist, zeichnet die Autorin mit Hilfe funktioneller und ästhetischer Rezeptionserfahrungen nach, welche durch die Musik ausgelöst werden können bzw. deren Auslegungen im populärwissenschaftlichen Diskurs.
(Redaktion)