Alexander Yendell ThPQ 164 (2016), 32–42
 
Bedroht durch religiöse Pluralität?
Zur Zunahme von Bedrohungsgefühlen innerhalb der Bevölkerung
und Möglichkeiten der Überwindung
 

Der Leipziger Soziologe und Extremismusexperte Alexander Yendell stellt in seinem Beitrag Erklärungsmuster für Radikalisierungen von Einzelnen und Gruppen vor, die sich auch in unserer Gesellschaft beobachten lassen. Empirisch weist er die Zunahme von Bedrohungsgefühlen nach, die den Nährboden für Extremismus bilden. Zugleich macht der Artikel deutlich, wie die soziologische Aufklärung über Mechanismen und Ausmaß von Radikalisierung auch dazu beitragen kann, sozialen, interkulturellen und interreligiösen Konflikten vorzubeugen und sie zu entschärfen.
(Redaktion)