Klaus Unterburger ThPQ 164 (2016), 4–12
 
„Woher kommen die Streitigkeiten unter euch?“ (Jak 4,1)
Entstehung und Geschichte der heutigen innerkatholischen Polarisierungen
 

Die heutigen innerkatholischen Polarisierungen sind nicht Folge des Zweiten Vatikanischen Konzils und auch nicht eine bloße Wiederholung der immer gleichen Konflikte zwischen „Konservativen“ und „Progressiven“. Vielmehr wurden, wie der Autor zeigt, hinsichtlich zentraler Streitthemen – Liturgie(reform), Stellung der Laien in der Kirche und kirchlicher Vorstellung von der menschlichen Sexualität – die entscheidenden Weichen im 19. Jahrhundert, dem Zeitalter des Ultramontanismus bzw. der katholischen Restauration, gestellt.
(Redaktion)