Martin Zückert ThPQ 162 (2014), 238–248
 
Konfession und nationale Staatlichkeit
Ein vergleichender Blick auf die Kirchen in Tschechien und der Slowakei
 

Martin Zückert fragt, wie die unterschiedliche Kirchenbindung in Tschechien und der Slowakei – trotz gemeinsamer kommunistischer Geschichte – zu erklären ist. In Tschechien wurde vielfach zwischen nationaler Tradition und kirchlicher Entwicklung differenziert, etwa durch die Distanzierung von der katholischen Kirche, die man als Stütze der Habsburgermonarchie betrachtete. In der Slowakei hingegen wurde und wird der katholischen Kirche eine bedeutsame Rolle in der nationalen Entwicklung zugeschrieben, nicht zuletzt im durchaus ambivalenten Rückblick auf den faschistischen slowakischen Staat 1939 –1945. (Redaktion)