Tobias Specker SJ ThPQ 161 (2013), 243–252
 
Das Kreuz – der trennende theologische Skandal
 
Im christlich-islamischen Dialog ist die theologische Perspektive unverzichtbar. Der folgende Beitrag geht auf einen kontroverstheologischen Punkt ein: die Bedeutung der Kreuzigung Jesu. Scheint deren Leugnung in Koran und islamisch-exegetischer Tradition zunächst eindeutig zu sein, zeigt sich bei näherer Betrachtung eine innerislamische Pluralität der Sichtweisen. Der Autor zeigt Verständigungsmöglichkeiten, aber auch bleibende Differenzen zum christlichen Verständnis des Kreuzes hinsichtlich des Gottesbildes, der Christologie und der theologischen Anthropologie auf.
(Redaktion)