Ludger Schwienhorst-Schönberger ThPQ 159 (2011), 146–153
 
Seelsorger in Extremsituationen: Die Freunde Ijobs
 
Wenn in diesem Heft der Zeitschrift von Seelsorge in Extremsituationen die Rede sein soll, dann kann ein Beitrag über das Buch Ijob nicht fehlen. L. Schwienhorst-Schönberger, Professor für Altes Testament und ausgewiesener Kenner des Ijobbuches, zeigt zunächst anhand der Art, wie die Freunde mit dem Leidgeprüften umgehen, wie leicht ‚Tröster‘ in solchen Situationen überfordert sein können und gravierende Fehler machen. Diesem negativen Beispiel stellt er anschließend jedoch den beeindruckenden Versuch gegenüber, das Leiden des Ijob im Anschluss an Johannes vom Kreuz als einen Weg zu Gott zu deuten.
(Redaktion)