Markus Knapp ThPQ 158 (2010), 381–388
 
„Ich nehme dich an und verspreche dir Treue“
Überlegungen zum Sakrament der Ehe
 
Die Frage, ob und wie unter den heutigen Gegebenheiten die Ehe noch als Sakrament verstanden werden kann, ist brennend. Wie Partnerschaften gelebt und immer wieder auch beendet werden, lässt daran zweifeln, ob die biblischen und anthropologischen Grundlegungen noch eine Basis für eine derart ideale Sicht bilden können. Der Autor, Professor für Fundamentaltheologie und mit der Problematik bestens vertraut, versteht es glänzend, ausgehend von diesen Grundlegungen die Sakramentalität der Ehe und die Bedeutung eines solchen Verständnisses für Menschen von heute einsichtig zu machen.
(Redaktion)