Claudia Hofrichter ThPQ 156 (2008), 339–345
 
Zwischen Christkind und Weihnachtsmann
Heute Weihnachten feiern
 
Die Geburt des göttlichen Kindes, die Feier des Lichts und die Feier des eigenen Ursprungs sind die ausgewählten theologischen Dimensionen und Motive des Weihnachtsfestes, die Claudia Hofrichter für ihre religionspädagogisch-katechetischen Überlegungen heranzieht. Der Autorin, Referentin für Katechese und Mediation im Institut für Fort- und Weiterbildung der Diözese Rottenburg-Stuttgart, geht es um ein Wahrnehmen, Aufnehmen und Bewusstmachen vollzogener Festliturgie inmitten der Lebensvollzüge der Menschen und um eine überzeugende Ritualisierung des Festes. Sie will „lustvoll, mit Fantasie und Kreativität Menschen verlocken, wie Gott Mensch zu werden und einander zu Menschen zu werden, Weihnachten zu feiern und uns auf den Weg zur Krippe, zum Licht und zu uns selbst zu machen.“
(Redaktion)