Rainer Kampling ThPQ 153 (2005), 286–296
 
"... Sorgt euch nicht um eure Seelen!" (Mt 6,25)
Auf dem Weg zur Selbstwerdung – Gemeindewerden in frühchristlicher Zeit
 
Wenn man fragt, wie es mit der Seelsorge in Zukunft weiter gehen soll, legt sich ein Gang zu den Quellen, eine Befragung der ntl. Berichte über die Entwicklung der urchristlichen Gemeinden nahe. Gerade dort, so meint man, ist Gemeinde im idealen Sinn verwirklicht. Doch dieses Bild von der Urkirche stimmt nicht. R. Kampling, Professor für Biblische Theologie, Schwerpunkt: Neues Testament in Berlin, entwirft dagegen in seinem Beitrag ein lebendiges Bild von den bunt zusammen gesetzten urchristlichen Gemeinden, die ihrerseits um ihre Identität ringen und die zahlreichen Probleme zu lösen versuchen. Dass ihr Bemühen aber ganz besonders von der Freude des Christseins getragen und schließlich auch von Erfolg gekrönt war, kann für unser heutiges Ringen ein Mut machendes Beispiel sein.
(Redaktion)