Friedhelm Hengsbach ThPQ 152 (2004), 241–251
 
Arbeitsgesellschaften im Umbruch
 
Unsere Gesellschaft ist vom permanenten Wandel gekennzeichnet. Wohin bewegt sich unsere Arbeitsgesellschaft heute? Lassen sich im Rückblick auf die vergangenen Jahrzehnte Trends erkennen, die uns ein klareres Bild der Veränderung vor Augen führen? Der renommierte deutsche Sozialethiker Friedhelm Hengsbach SJ, Professor für christliche GeseIlschaftsethik an der Philosophisch-Theologischen Hochschule St. Georgen/Frankfurt a. M., gibt in seinem Beitrag einen aufschlussreichen Überblick über den Umbruch der Arbeitsgesellschaft und analysiert die ökonomischen, politischen und lebensweltlichen Prozesse, die seit den 1970er Jahren stattgefunden haben.
(Redaktion)