Kurt Zisler ThPQ 152 (2004), 49–60
 
Literatur in den Büchern für den Religionsunterricht
 
In lyrischen und erzählenden Texten verdichten sich Erfahrungen von Leben und Glau-ben. Besonders aus diesem Grund ist Literatur ein beliebtes Medium des korrelativen Religionsunterrichts. Prof Dr. Kurt Zisler, Direktor der Religionspädagogischen Akademie in Graz, zeigt in seinem Beitrag, welche religionspädagogischen Grundfragen und konzeptionellen Hintergründe für die Aufnahme literarischer Texte in Religionsbüchern relevant sind.
(Redaktion)