Wunibald Müller ThPQ 151 (2003), 359–367
 
Menschsein heißt In-Beziehung-Sein
Entwicklungspsychologische Voraussetzungen der Beziehungsfähigkeit
 
Speziell bei Menschen in pastoralen und pädagogischen Berufen ist die Einbeziehung ihrer Persönlichkeit ein unverzichtbares Moment ihres Wirkens. Aus seiner psycho-therapeutischen Praxis gibt Wunibald Müller, Leiter des Recollectiohauses der Abtei Münsterschwarzach, einen Überblick über die entwicklungspsychologischen Faktoren einer gelingenden Identitätsfindung und der Befähigung zu empathischen Beziehungen unter angemessener Wahrung von Nähe und Distanz.
(Redaktion)