Peter Hofer ThPQ 150 (2002), 133–142
 
Nachwerfen oder verweigern?
Wider eine falsche Alternative
 
Die Frage nach einer verantwortbaren Sakramentenpastoral stellt sich nicht zuletzt im Blick auf die Messfeier, die einerseits als Höhepunkt kirchlichen Lebens die Feier des christlichen Glaubens schlechthin ist, andererseits aber gerade deshalb auch von vielen als einzige und normale Form gottesdienstlichen Lebens für alle Gelegenheiten ange-sehen wird. Der Linzer Professor für Pastoraltheologie plädiert für eine wertschätzende und einfühlsame pastorale Kommunikation mit denen, die um die Feier der Sakramente im Allgemeinen und um die Feier der Eucharistie im Besonderen bitten. Denn darin eröffnen sich Chancen, sowohl das Leben im Glauben zu deuten als auch ohne Ver-letzungen nach angemessenen Feierformen zu suchen.
(Redaktion)

>>Volltext (PDF – 397 kB)