Franz Hubmann ThPQ 149 (2001), 125–135
 
Bibelauslegung im Wandel
 
Die Geschichte der Exegese zeigt, dass es keine einheitliche wissenschaftliche Methode der Annäherung an biblische Texte gibt. Der Linzer Professor der alttestamentlichen Wissenschaft untersucht, wie sich im letzten Jahrhundert das Verhältnis des Lehramtes zur Exegese gewandelt hat und welche Aufgaben sich der katholischen Bibelwissenschaft heute stellen.
(Redaktion)