Hubertus Brantzen ThPQ 149 (2001), 26–32
 
Nur Beheimatete können Heimat schenken
 
Die Suche nach einer zeit- und evangeliumsgemäßen Pastoral wird ohne Aufmerksam-keit für die Frauen und Männer, die im Dienst der Seelsorge stehen, idealistisch und lebensferne Theorie bleiben. Der langjährige Ausbildungsleiter für Kapläne und Pastoralassistent(inn)en im Bistum Mainz und Professor für Pastoraltheologie am dortigen Priesterseminar zeigt Perspektiven, wie in dem spannungsvollen Feld heutiger Pastoral die Seelsorger und Seelsorgerinnen geistliche Orientierung finden können.
(Redaktion)

>>Volltext (PDF – 148 kB)