Birgit Jeggle-Merz ThPQ 147 (1999), 282–288
 
Gemeinsam feiern: Leitlinien für eine gottesdienstliche Praxis
(nicht nur für eine Feier mit Kindern)
 
Mit großem Aufwand werden in vielen Pfarren mehr oder weniger regelmäßig Gottesdienste besonders für Kinder beziehungsweise Familien mit Kindern gestaltet. Ohne Zweifel kommt darin eine Wertschätzung der jungen Mitchristen zum Ausdruck. Erfahrungsgemäß aber stoßen die Verantwortlichen nicht selten auf Kritik und müssen mit eigenen Enttäuschungen leben. Unsere Autorin, die sich als Liturgiewissenschaftlerin seit Jahren praktisch und theoretisch in diesem Bereich engagiert, setzt sich mit den Chancen und Bedingungen kinderliturgischer Bemühungen auseinander.
(Redaktion)