Joachim Wanke ThPQ 146 (1998), 357–367
 
Kirche-Sein in "gewendeter Zeit"
Seelsorgeerfahrungen aus Ostdeutschland
 
Auf Einladung der Katholisch-Theologischen Hochschule Linz und des Linzer Priesterseminars sprach der Bischof von Erfurt bei der Thomas-Akademie am 20. Jänner 1998 über die Kirche und ihre pastorale Situation im Gebiet der ehemaligen DDR. Wie selten sonst standen die Christen, die Bischöfe und die Gemeinden, nach der „Wende“ vor Herausforderungen, in denen ständige Lernbereitschaft gefordert war und eine wirkliche Alternative zu einem vielseitigen Dialog nicht bestand.
(Redaktion)