Richard Schaeffler ThPQ 146 (1998), 339–348
 
Bedingungen einer Kultur des Dialogs
Chancen, Krisen, Lernprozesse
 
Dialog ist mehr als ein unverbindlicher Meinungsaustausch. Auf einer von der KontaktsteIle für Weltreligionen in Wien in Zusammenarbeit mit der Österreichischen Bischofskonferenz und dem ORF/Religion, Radio und Fernsehen veranstalteten Tagung zum Thema „Dialog als Hoffnung der Zeit – Ursprünge, Kriterien und gesellschaftliche Relevanz dialogaler Prozesse“ hat der emeritierte Bochumer Professor für Philosophisch-Theologische Grenzfragen grundlegende Gedanken zum Wesen des Dialogs vorgetragen. Wir dokumentieren seinen dort am 20. März 1998 gehaltenen Vortrag in einer leicht gekürzten Fassung.
(Redaktion)