Peter F. Schmid ThPQ 145 (1997), 256–268
 
Heil(ig)werden durch Selbstverwirklichung?
Seelsorge als Herausforderung
 
Selbstverwirklichung gilt in der Psychotherapie und im Selbstbewußtsein des heutigen Menschen als mehr oder weniger selbstverständliches Ziel und findet sich auch in den Konzepten heilender Seelsorge. Dieser Beitrag geht der Frage nach, was Selbstverwirklichung psychologisch, philosophisch und theologisch eigentlich meint und inwieweit ihre Förderung ein legitimes Ziel von Seelsorge sein kann. Unser Autor arbeitet als Praktischer Theologe, Pastoralpsychologe und Personzentrierter Psychotherapeut in Wien und Linz.
(Redaktion)