Roman Siebenrock ThPQ 145 (1997), 123–131
 
Der Ruf des Konzils in die Reform und die Theologie Karl Rahners
 
Karl Rahner wird – wie kaum ein anderer moderner Theologe – mit dem Zweiten Vatikanischen Konzil verbunden. Seine „Kirchenträume“, seine Aussagen über die Kirche in der „winterlichen Zeit“ prägten auch ganze Generationen von Theologlnnen. Unser Autor, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Fundamentaltheologie der Universität lnnsbruck, betreut seit Jahren das „Rahner-Archiv“.
(Redaktion)