Wolfgang Palaver ThPQ 144 (1996), 152–167
 
Das Arkanum in der Politik
Carl Schmitts Verteidigung der Geheimpolitik
 
Zu den politisch brisantesten wissenschaftlichen „Wiederentdeckungen“ der letzten Jahre gehört die im deutschen Sprachraum jahrzehntelang tabuisierte „Politische Theologie“ des katholischen Staatsrechtlers Carl Schmitt. Unser Autor, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Moraltheologie und Gesellschaftslehre an der Universität Innsbruck, geht der totalitären Versuchung Schmitts nach, die er sowohl im Kontext der Arkanpolitik, aber auch im Zusammenhang mit dem Prinzip der Öffentlichkeit ortet. Schmitts Erfahrungen nach dem Zusammenbruch des Nationalsozialismus brachten die Einsicht mit sich, wie lebensnotwendig private Arkana und der Schutz der Privatsphäre sind.
(Redaktion)