Christoph Jungwirth ThPQ 141 (1993), 39–46
 
Friedenswerkstatt Steyr – ein Beispiel regionaler Friedensarbeit
 
Den Weg von spontanen Initiativen friedensbewegter Christinnen und Christen hin zu einer Struktur regionaler Friedensarbeit, die – nicht zuletzt durch ihre kirchliche Einbindung – langen Atem hat, schildert dieser Beitrag. Er zeigt eindrucksvoll, wie breit christliches Friedensengagement angelegt sein muß: von Bewußtseinsbildung bis zu konkreten Hilfsaktionen, von der Aufarbeitung geschichtlicher Wunden bis zur Auseinandersetzung mit zukünftigen Konfliktpotentialen. Der Verfasser ist freier Mitarbeiter am Institut für Berufs- und Erwachsenenbildungsforschung an der Universität Linz und war maßgeblich am Aufbau der Friedenswerkstatt Steyr beteiligt.
(Redaktion)